Eine Klimaanlage im Wohnmobil bringt die richtige Abkühlung

Sommer, Sonne und Urlaub. Für viele Menschen ist das die ideale Kombination, um den Sommer zu genießen. Warme Temperaturen, kein Regen und generell einfach nur schönes Wetter, so stellt sich ja schließlich auch jeder den Sommer vor. Verbringt man den Sommerurlaub im Wohnmobil, dann kann die Sonne aber auch zu einem richtigen Feind werden. Denn je stärker sie scheint, je wärmer es ist, desto mehr heizt sich auch das Wohnmobil auf. Und das ist leider nicht nur von außen der Fall, sondern auch im Innenraum des Wohnmobils wird es schnell sehr heiß. Schließlich ist es nicht immer möglich, einen schattigen Platz zu finden, wo man beispielsweise auf dem Campingplatz das Wohnmobil abstellen kann. Und auch wenn man mit dem Wohnmobil unterwegs ist, ist man der grundsätzlich der prallen Sonne eigentlich fast immer ausgesetzt. Mit einer Wohnmobil Klimaanlage kann man da aber schon ziemlich gut Abhilfe schaffen. Denn so viel ist sicher, wenn den ganzen Tag die Sonne auf das Wohnmobil knallt, dann geht da abends keiner freiwillig rein, außer wenn es eine Wohnmobil Klimaanlage gibt.

Eine Wohnmobil Klimaanlage ist eine sehr gute Ausstattung

Wohnmobil KlimaanlageWenn man ein eigenes Wohnmobil hat, dann ist das schon eine sehr schöne Sache. Schließlich ist man so beispielsweise von Flügen unabhängig und kann mit dem Wohnmobil dorthin reisen, wo man hin möchte. Auf eine solche Art und Weise den Urlaub zu unternehmen, ist nicht nur schon ziemlich luxuriös, es wird auch immer beliebter. Viele Wohnmobilbesitzer stecken daher auch viel Geld in das eigene Wohnmobil, um das Zuhause auf vier Rädern für den Urlaub so angenehm wie möglich zu machen und auch möglichst auf nichts im Wohnmobil verzichten zu müssen. Oft vergessen aber einige Wohnmobilbesitzer dabei eine Kleinigkeit, nämlich die Wohnmobil Klimaanlage. Vielleicht denken sich auch einige Wohnmobilbesitzer, dass sie gar keine Wohnmobil Klimaanlage benötigen, weil sie beispielsweise auf „ihrem“ Campingplatz einen festen Stammplatz haben, der richtig schön im Schatten liegt. Aber selbst ein schöner Schattenplatz für das Wohnmobil wird nicht davor schützen, dass sich die Luft im Wohnmobil im Sommer richtig aufheizt. Denn es braucht noch nicht einmal die direkte Sonneneinstrahlung, es reicht auch die heiße Luft in der Umgebung, um es im Wohnmobil stickig werden zu lassen. Einer Wohnmobil Klimaanlage hat man daher eine sehr gute Ausstattung, die auch den Urlaub im Sommer jederzeit ganz angenehm werden lässt. So schlägt man nämlich im Wohnmobil selbst bei den heißesten Außentemperaturen immer sehr gut.

Hier finden Sie weitere Informationen: https://www.frankana.de/de/kuhlen/klimaanlagen.html

Die Wohnmobil Klimaanlage gibt es in verschiedenen Ausführungen

Natürlich gibt es nicht nur die eine Wohnmobil Klimaanlage. Ganz im Gegenteil, der Markt für die Wohnmobil Klimaanlage ist sehr groß, sodass man auch wirklich für jedes Wohnmobil die passende Wohnmobil Klimaanlage findet. Das geht natürlich auch, für die jeweiligen Bedürfnisse, die man selbst an einen Klimaanlage stellt.

Teak Strandkorb für den Garten

Träumt nicht jeder von seiner eigenen Wellnessoase im Haus oder im Garten? Wünschen wir uns nicht an jedem Wochenende, das wir zu Hause verbringen, wenigstens ein kleines bisschen Urlaubsfeeling? Hierzu trägt der Teak Strandkorb auf einzigartige Weise bei.

Teak Strandkorb

Emotionen, Erinnerungen und Entspannung

Ja, ohne die drei großen E’s sollte kein Wochenende verbracht werden. Denn das Wochenende ist dazu da, um sich zu erholen, Kräfte zu sammeln und einfach die Seele baumeln zu lassen. In einem Teak Strandkorb ist dies eine Leichtigkeit.

Egal, ob man sein Prunkstück drinnen oder draußen aufstellen möchte, es wird der Eyecatcher schlechthin werden. Allerdings wird er vermutlich auch zu dem einen oder anderen kleinen Streit führen, da jeder darin entspannen möchte. Ein gutes Buch, Urlaubsmusik und vielleicht ein leckerer Cocktail und schon entrückt man dem Alltag.

Qualität ist gefragt

Jeder Teak Strandkorb ist ein sorgfältig gefertigtes Produkt. Denn gerade der Teak Strandkorb wird noch in Handarbeit hergestellt. Man muss sich dies ähnlich vorstellen wie das Weidenflechten. Es entsteht ein sehr strapazierfähiges, robustes Geflecht, welches dennoch über ein relativ geringes Gewicht verfügt. Dadurch ist es mit zwei Personen sehr einfach, dem Teak Strandkorb öfters einmal einen anderen Platz im Garten zu zu ordnen. Selbiges gilt natürlich auch für die Terrasse oder die Wellnessoase im Haus. Allerdings ist „nur“ der untere Teil des Strandkorbes aus stabilem Teakholz gefertigt. Das Verdeck ist für gewöhnlich aus Polyethylen gefertigt. Allerdings kann es auch aus Weide bestellt werden.

Teak Holz

Der Teak Strandkorb ist sehr langlebig. Dies verdankt er dem Teakholz, das unter anderem auch für Terrassendielen oder Gartenmöbel eingesetzt wird. Es ist stark wasserabweisend und sehr witterungsbeständig. Allerdings bedarf es doch ein wenig Pflege, damit es auch im Laufe der Jahre noch schön aussieht. Hierfür werden besondere Öle, die speziell auf die Bedürfnisse des Teakholzes abgestimmt sind, empfohlen. Auch wenn der Teak Strandkorb witterungsbeständig ist, sollte man sich bereits vor dem Kauf überlegen, ob man nicht doch die Möglichkeit hat, den Teak Strandkorb in einem geschlossenen, trockenen Raum zu überwintern. Dies kann ein Gartenhaus oder die überdachte Terrasse sein. Ist dies nicht möglich, sollte er zumindest mit einer robusten, wasserundurchlässigen Plane überzogen werden. Um dem Wetter zu trotzen, ist diese gut zu befestigen, damit sie nicht bei einem winterlichen Sturm davon weht. Am besten wird der Strandkorb hierfür auf eine Palette oder mehrere Steinplatten gestellt, damit er nicht den feuchten Boden berührt. Gleichzeitig kann Feuchtigkeit, die sich unter der Plane sammelt trotzdem entweichen.

Wer sich einmal für einen Teak Strandkorb entschieden hat, wird ihn nicht mehr missen wollen. Er ist eine Anschaffung für den Rest des Lebens.